Neue Partytermine im Herbst

Liebe Schlammschieber-Gemeinde! 

Hier ein kleines Termin-Update:  

Am Montag den 30.10. um 18 Uhr findet in Stuttgart die nächste AO-Party für private Paare und Singles statt. Weil es ein Brückentag ist wird es diesmal voraussichtlich eine etwas kleinere Runde werden.

Nora nimmt gerne noch Anmeldungen entgegen. 

Eine Woche darauf, nämlich am Montag den 6.11., steigt dann um 17 Uhr wieder eine unserer mittlerweile legendären AO-Afterworkpartys in Berlin.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.  

Bei Members genügt uns ein Einzeiler für die verbindliche Anmeldung, Neulinge rufen bitte vorab Nora unter 0159 0291 9773 an. Aber bitte beachten: SMS und anonyme Anrufe werden ignoriert.  

Info für Neue: wie immer bei unseren privaten Partys treffen sich nur private Paare und Singles, um geil ohne Gummi die Sau rauszulassen. Schlammschieben, Sandwich, anal, doppelvaginal, Bukkake, alles ist möglich und von den Ladies gewünscht – aber nichts verpflichtend! Echtes und geiles Ausleben unserer Neigungen ohne sexuelle Dienstleistungen! Professionelle Damen haben keinen Zutritt und Männer, die eine Dienstleistung erwarten, sind fehl am Platz. 

Nun seid ihr am Zug euch (nach sorgfältiger Prüfung eures Terminplans) anzumelden. Wir freuen uns schon auf den heißen Herbst! 

Eure Nora und Alex 

P.S.: bei jeder Party gibt es auch die Gelegenheit, eine Member-Karte zu bekommen.

Noch ein P.S.:

Kurzer Bericht von unserem Spontan-Besuch im DocMasters gestern: Nora hat es sehr gut gefallen, ihr gefällt das Kino generell. Die Sauberkeit, dass nicht geraucht wird, die Auswahl der Herren (alle waren gepflegt und haben sich gut benommen und gewusst worauf es ankommt). Der Herr an der Kasse und Helmut waren freundlich und zuvorkommend wie immer.
Zuerst habe ich Nora die Kinoräume gezeigt und sie hat an der Bar einen Piccolo getrunken zum warm werden Very Happy

Die Gloryholes haben sich erneut als baulich nicht geeignet erwiesen (dicke Doppelwände, so dass selbst bei einem Riemen von 20 cm nur die Spitze heraus schaut). Darum hat sich Nora dann auf die große Spielwiese begeben und sich dort oben hingestellt um den etwa 15-18 anwesenden Männern ihr Tattoo zu zeigen. Hinsichtlich der Aussage des Tattoos gab es keinerlei Rückfragen, alle wussten bescheid Very Happy
Dann hat sie losgelegt reihum zu blasen und die größtenteils anscheinend recht dicken Ladungen restlos abzuschlucken. Die Männer waren sehr diszipliniert und sind nicht alle auf einmal, sondern so wie gewünscht immer maximal zu dritt auf die Matte gekommen.
Nun ist es Nora gewohnt, dass die meisten Ladungen in der Regel eher in gesichtsferneren Körperöffnungen abgeladen werden und nur circa 10 % in den Mund. So bekommt sie meistens pro Runde nur um die drei Ladungen zu schlucken. Damit kommt sie gut klar. Gestern jedoch wurde ausschließlich geblasen und so kam es, dass Nora nach etwa 8-10 ungewöhnlich großen Portionen Eier-Sahne den Eiweißschock bekam und auf einmal nicht mehr schlucken konnte. Leider bin auch ich organisatorisch etwas aus der Übung und hatte versäumt einen Flachmann mit Schnaps mitzunehmen. Auf diese Art und Weise haben wir die Sack-Sahne mit Sprudel verdünnt. Aber der Magen war eben voll und daher konnten die restlichen Männer ihren Saft auf Noras Körper einladen, was sie nicht minder geil fand.
Die nächsten eineinhalb Stunden hatte Nora dann ein recht flaues Gefühl im Magen und nach dem dritten Schnaps hat sich das dann wieder gebessert.

Heute hat sie vermeldet, dass sie es sehr geil fand und gerne mal dort im Kino sich richtig in alle Löcher abfüllen lassen möchte. Es hat ihr alles gepasst. Sie will prüfen wann sie demnächst mal wieder ein Stündchen dafür Zeit findet.
Aber wenn Nora sich entscheidet zu kommen, dann lohnt es sich auf jeden Fall auch im Kino anwesend zu sein, denn auf irgendeine Art und Weise holt sie jedem den Saft raus Wink

Aber jetzt freut sie sich erst mal auf die Party am Montag in Stuttgart und bittet euch, bis dahin Saft anzusparen…

This entry was posted in Events. Bookmark the permalink.