Bukkake-Party gestern; AO-Afterworkparty am Donnerstag

Liebe Schlammschieber-Gemeinde,

Das war gestern mal wieder ein historisches Ereignis! Unser neues Gastpärchen M&K war erschienen, um seinen Einstand in unseren Partykreis zu geben. Uns damit sie wie gewünscht in den Genuss reichlicher und zahlreicher Sperma-Ladungen in Mund und Gesicht kommt, und auch damit bei den männlichen Gästen keine Erwartungshaltung aufkommt welche die Damen möglicherweise unter Druck setzt, hatten wir die Party vorsorglich als Bukkake-Party ausgeschrieben.

Und wie zu erwarten war blieb es dabei natürlich nicht. Eingangs lief alles wie von uns arrangiert. Die Herren waren sehr rücksichtsvoll und zum rechten Moment zur Stelle und haben es ganz augenscheinlich ebenfalls genossen, die Szenerie zu beobachten und im rechten Augenblick ihren physischen Beitrag zu leisten. Die wirklich sehr attraktive und schlanke Lady kam von Anfang an voll in den Genuss ihrer gewünschten Mund- und Gesichtsbesamungen, während sie von ihrem Partner in allen erdenklichen Stellungen durchgefickt wurde. Dabei wurde sie auch bisweilen etwas lauter, so dass wir uns veranlasst sahen, sämtliche noch gekippte Fenster komplett zu schließen, um die Nachbarn nicht zu verunsichern ;-D

Doch animiert und aufgegeilt von diesem bunten Treiben im Schlafzimmer unserer Party-Wohnung war Nora vom Zuschauen so geil geworden, dass sie gerade einmal abwarten konnte, bis (fast) jeder seine erste Ladung bei unserer Gastlady abgeladen hatte, bevor sie sich selbst auf die Spielwiese begab, um ihrerseits auch schön befüllt zu werden. Dabei wurde, während ihre Fotze immer mehr mit Sperma abgefüllt worden ist, ihr darüber liegendes Tattoo, welches sie dauerhaft zur tabulosen AO-Schlampe stempelt, gebührend durch unser Newcomerpaar gewürdigt.

Was soll ich noch schreiben? Nachdem erst mal der erste Druck entwichen war, stärkten sich alle am reichhaltigen Buffet, welches erneut großes Lob bekam, bevor dann in einer weiteren Runde Nora alleine die Ehre und das offensichtliche Vergnügen hatte, den restlichen Saft des Abends in Form eines trotz aller Vorgeschichte noch recht reichhaltigen Creampies mit ihrer Fickmöse aus den Schwänzen abzumelken. Besonders hat sie dabei genossen, dass die Jungs das Kopfkino eingeschaltet haben und einer nach dem anderen mit spritzbereitem Schwanz direkt einlochte und seinen Saft dazu gab.

Diese schnelle Besamung ihrer Möse in kurzer Abfolge ohne langes rein und raus hat sie nicht nur besonders geil gemacht, sondern führte im Ergebnis auch dazu, dass sie bereits jetzt voll einsatzbereit und voller Vorfreude auf die nächste AO-Afterwork-Party am kommenden Donnerstag den 9. November (also übermorgen) ist, In der Hoffnung, dass sich ähnliche Szenen so reichlich wiederholen mögen.

Bleibt mir eigentlich nur zu sagen, dass wir noch gerne Anmeldungen von Singles und Paaren für Donnerstag entgegennehmen, Members und regelmäßige Gäste gerne per E-Mail, Neulinge bitte telefonisch unter 015902919773 (mit Rufnummeübertragung, keine SMS).

Die nächste Party in Berlin wird dann frühestens im Dezember sein, da wir aus beruflichen Gründen im November keine weitere Möglichkeit sehen. Eventuell könnte Ende November noch mal eine Party in Stuttgart eingeschoben werden. Hierüber würden wir euch aber gegebenenfalls rechtzeitig informieren.

Und jetzt freuen wir uns auf ein weiteres Schlammschieber-Highlight mit euch am Donnerstag!

Also: gleich Termin-Kalender checken, verbindlich anmelden und ab jetzt Saft ansparen!

Eure Gastgeberin Nora und Orga-Guru Alex

This entry was posted in Events. Bookmark the permalink.